Get Adobe Flash player

24h Dienst FJ

Am Samstag den 25.10.2014 fand bei der Feuerwehrjugend St.Michael der dritte 24 Stunden Dienst statt. Gleich nach dem Aufbau der Schlafplätze um 10:00 Uhr ging es schon mit dem ersten Einsatz los, die Einsatzmeldung lautete “Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“, daraufhin rückte die Mannschaft mit VRF und RLF St.Michael zum Einsatzort aus. Am Unfallort stellte sich folgende Lage heraus: Eine eingeklemmte Person im Fahrzeug. Sofort wurden ein Brandschutz und das hydraulische Rettungsgerät vorbereitet. Nach den Sicherungsarbeiten konnte die Person mit dem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden.

Nach dem Mittagessen um 14:00 Uhr war schon der zweite Einsatz, diesmal war die Einsatzmeldung „Fahrzeugbrand“. Gleich rückte die Mannschaft mit Tank und Bus St. Michael zum genannten Einsatzort aus. Am Einsatzort angekommen wurde mit einem HD-Rohr der Brand bekämpft, weiteres wurde ein Schaumangriff aufgebaut und der Brand endgültig gelöscht.       

Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurden die Fahrzeuge gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht.

Darauf folgte auch schon die nächste Einsatzmeldung “Pumpe St.Michael wird bei einem Flächenbrand benötigt“. Am Einsatzort wurde gleich eine Relaisleitung aufgebaut und mit zwei 2C-Rohren und 1B-Rohr der Brand bekämpft.

Um 18:00 Uhr wurde für die Feuerwehrjugend eine Feuerlöschvorführung gemacht.

Um 22:00 Uhr war der nächste Einsatz „Personensuche“ lautete die Einsatzmeldung. Die Person wurde mit zwei Wärmebildkameras und Handlampen im Wald gesucht und schließlich gefunden. Nach abermaligem Einrücken in die Zeugstätte herrschte dann endlich Nachtruhe.

Um 06:00 Uhr morgens, nach einer kurzen Nacht, wurde die Mannschaft zu einer Personenrettung gerufen. Die Person war bei Holzarbeiten unter einen Baum gekommen und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die Aufgabe der Mannschaft war, die Person mittels Hebekissen zu befreien. Danach konnte die Mannschaft wieder einrücken.

Nach dem Frühstück wurde die Schlafstätte wieder abgebaut  und ein spannender 24 Stunden Tag ging zu Ende.

Die Jugendbetreuer möchten sich bei allen Mithelfern recht herzlich bedanken.      

 

DSC_0176
DSC_0177
DSC_0195
DSC_0234
DSC_0247
DSC_0252
DSC_0279
DSC_0283
DSC_0317
DSC_0347
DSC_0355
DSC_0376
DSC_0379
P1070566
P1070570
P1070601
01/16 
start stop bwd fwd
   

 

zurück